Navigation

Oberseminar: Andreas Blombach

Jan 29
2020-01-29 4:30 PM - 5:45 PM
Raum 0.320, Bismarckstr. 12 (Rechnerraum)

Wer einen Text liest, den er nicht oder nur schwer versteht, hält sich womöglich für zu dumm dafür. Wieder andere unterstellen dagegen vielleicht dem Verfasser, sein Thema nicht wirklich durchdrungen zu haben – andernfalls könnte er es ja einfacher darstellen. In jedem Falle ist etwas schiefgelaufen.

Der Vortrag beschäftigt sich u.a. mit folgenden Fragen: Was ist Verständlichkeit eigentlich? Wie lässt sich das messen? Welche Eigenschaften von Texten wirken sich darauf aus? Und welche Rolle spielt der Leser dabei?

Dazu sollen zunächst in groben Zügen die Geschichte und Erkenntnisse der Verständlichkeitsforschung nachgezeichnet werden, ehe Zwischenergebnisse einer eigenen Untersuchung zur (Un-)Verständlichkeit linguistischer Fachtexte vorgestellt werden.